Neurexan Logo
Gemütliches Schlafzimmer
Schlafstörungen

Besser einschlafen – 5 Tipps für Ihr Schlafzimmer

Reinkommen und runterkommen – rund ein Drittel unseres Tages verbringen wir im Schlafzimmer. Sei es zum Energie tanken, für kuschelige Stunden oder ganz einfach zum Schlafen. Umso wichtiger ist es, dass dieser Raum ein Ort der Ruhe und Entspannung ist. Denn: Die optimale Schlafumgebung ist ein wichtiger Bestandteil der Schlafhygiene und kann Ihnen entsprechend auch beim Einschlafen helfen. Diese 5 Tipps unterstützen Sie dabei ein entspanntes Schlafambiente zu schaffen.

1.     Der richtige „Standort“ zum Schlafen
Mitten im Raum, gegen die Wand oder mit Blick aus dem Fenster – je nach Zimmergröße und -schnitt gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihr Bett im Schlafzimmer platzieren können. Damit Sie dort dann auch schnell einschlafen, können Sie folgende Tipps beachten: Im besten Fall stellen Sie das Kopfteil des Bettes an eine Wand oder in eine Nische. Ein geöffneter Schrank, ein ungeordnetes Regal oder auch ein Spiegel können schnell störend wirken. Deshalb besser das Bett so platzieren, dass Sie auf eine große ruhige Fläche schauen können. Falls es der Raum hergibt, kann es außerdem sinnvoll sein, Ihre Schlafstätte nicht unmittelbar zwischen Fenster und Tür zu positionieren.

2.     Für Ruhe und Gemütlichkeit sorgen
Was darf bei der Einrichtung eines Schlafzimmers nicht fehlen? Gemütlichkeit. Decken, verschiedene Kissen und Teppiche machen es so richtig kuschelig. Auch die Wände müssen nicht steril weiß bleiben – sanfte, leicht getönte Farben schaffen eine schöne Atmosphäre. Mehrere kleine Lampen mit warmem Licht erleichtern nicht nur das abendliche Lesen, sondern sorgen außerdem für eine stimmungsvolle Beleuchtung. Damit Sie in Ihrem Schlafzimmer auch wirklich zur Ruhe kommen können, ist eines besonders wichtig: Ordnung. Bügelwäsche oder ein unaufgeräumter Schreibtisch erinnern Sie nur an unerledigte To-Dos. Entspannung? Fehlanzeige.

3.     Gutes Klima für schöne Träume
Auch das Raumklima kann unseren Schlaf beeinflussen. Die optimale Temperatur fürs Schlafzimmer? Etwa 16 bis 18 Grad Celsius – so, dass Sie noch einen Fuß aus der Decke hängen können, ohne zu frieren oder sich in Ihre Bettdecke einkuscheln können, ohne zu schwitzen. Ein weiterer Tipp zum Thema Raumklima: Lüften. Morgens nach dem Aufstehen und abends vor dem Zubettgehen, denn: Sauerstoffreiche Luft hilft Ihnen beim Einschlafen.

Grüne Mitbewohner im Schlafzimmer?

Etwas Grünes fürs Auge rundet den Raum ab und sorgt für eine Gewisse Heimeligkeit. Pflanzen können sogar gesundheitliche Vorteile mit sich bringen, denn einige haben luftreinigende Eigenschaften. Der Geheimtipp fürs Schlafzimmer? Sogenannte CAM-Pflanzen – wie z.B. der Bogenhanf. Sie produzieren nachts Sauerstoff, sorgen so für gute Luft und können dadurch den gesunden Schlaf fördern.

4.     Es Nacht werden lassen

Auch wenn es Menschen gibt, die es lieben morgens von den ersten Sonnenstrahlen geweckt zu werden – zu viel Licht oder Helligkeit stören das Abschalten des Gehirns. Wenn Sie Ihr Schlafzimmer jedoch ausreichend abdunkeln, kann dies den gesunden Schlaf fördern. Ein Tipp für alle, die keine Rollläden vor den Fenstern haben: Verdunklungsvorhänge. Diese sorgen nicht nur für die optimalen Lichtverhältnisse, sondern können gleichzeitig auch störende Geräusche von draußen dämpfen.

5.     Bye, bye Fernseher, Laptop und Co.

Abends eingekuschelt im Bett liegen und seine Lieblingsserie schauen – was gibt es Besseres? Doch Fernseher, Laptop und sogar Ihr Handy können Ihre Schlafqualität negativ beeinflussen. Deshalb, auch wenn’s schwerfällt: Besser auf Elektrogeräte im Schlafzimmer verzichten. Übrigens: Auch das Fernsehen auf der Couch oder das Scrollen durchs Handy kurz vorm Zubettgehen kann Ihnen das Einschlafen erschweren. Der Grund? Das blaue Lichtspektrum der Bildschirme kann munter machen. Viele Geräte bieten jedoch eine Art Nachtmodus, bei dem die störenden blauen Pixel sozusagen ausgeschalten werden. Auch Blaulichtfilter-Brillen können die Augen vor der Bestrahlung mit blauem Licht schützen.

Neurexan®

Natürliche Hilfe bei nervösen Unruhezuständen und Schlafstörungen

  • wirkt schnell und ohne abhängig zu machen

  • sorgt für schnelleres Einschlafen

  • verlängert die nächtliche Schlafdauer

  • hilft Belastungssituationen am Tag besser zu meistern

Neurexan - Gut schlafen in der Nacht

Neurexan®

Natürliche Hilfe bei nervösen Unruhezuständen und Schlafstörungen

  • wirkt schnell und ohne abhängig zu machen

  • sorgt für schnelleres Einschlafen

  • verlängert die nächtliche Schlafdauer

  • hilft Belastungssituationen am Tag besser zu meistern

Neurexan - Gut schlafen in der Nacht