Neurexan Logo
Mann liegt entspannt mit einem Buch auf einem Balkon.
Entspannung

Entspannung bei Stress – am besten allein

Allein mit einem Buch, gemütlich in die Kissen gekuschelt und die Lieblingsoper läuft im Hintergrund – das perfekte Ambiente, um richtig zu entspannen und sich von der Hektik des Alltags zu erholen. Und das Beste: Niemand weit und breit, der stören könnte! Warum es so wichtig ist, sich einfach mal Zeit nur für sich selbst zu nehmen, warum Entspannung bei Stress am besten alleine funktioniert und unsere Checkliste mit Tipps, um richtig schön zu entspannen.

Zeit für mich – Gesundheit und Wohlbefinden unterstützen

An manchen Tagen hetzen wir von einem Termin zum nächsten und haben selten einen Augenblick Ruhe. Und auch unser Kopf ist ständig am Rotieren: Wir denken an so ziemlich alles – außer uns selbst. Dabei ist es für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit besonders wichtig sich zwischendurch immer wieder eine kleine Pause zu gönnen und in sich hineinzuhören: Wie geht es mir gerade? Was brauche ich jetzt? Sich einen Moment Zeit zu nehmen, um sich diese Fragen durch den Kopf gehen zu lassen, ist der erste Schritt Richtung Entspannung und Erholung. Denn nur wenn wir uns ganz bewusst Zeit für uns selbst nehmen, können wir unsere eigenen Bedürfnisse wahrnehmen und unsere innere Balance finden – das geht am besten allein und ohne Ablenkung durch das Smartphone.

„Quality me-time“ für Entspannung und Erholung

Welchen besonderen Stellenwert es einnimmt, Zeit alleine zu verbringen und dabei einfach das zu tun wonach einem gerade ist, hat auch eine online durchgeführte Studie der Universität Durham zum Thema Entspannung herausgefunden. Das Ergebnis: Wenn es um Entspannung bei Stress geht, profitieren alle Befragten von sogenannten Mußestunden, der „quality me-time“ oder einfach ausgedrückt: Zeit, die wir nur für uns selbst haben. Insgesamt wurden 18.000 Menschen aus 134 Ländern nach ihren liebsten Tätigkeiten und wie und wo sie am besten entspannen können gefragt.

Über 50 Prozent

der Befragten nannten „lesen“, gefolgt von „draußen sein“ und „Zeit allein verbringen“ als ihre liebsten Tätigkeiten für Entspannung und Erholung im Alltag.

Bis zu 40 Prozent

gaben „Musik hören“, „nichts Bestimmtes“, „spazieren gehen“, „ein Bad oder eine Dusche nehmen“, „tagträumen“ und „fernsehen“ an, um richtig schön entspannen zu können.

Weniger als 25 Prozent

nannten als Entspannung bei Stress zudem „meditieren“, „Kontakt zu Tieren“, „Freunde oder Familie treffen“, „Tee- oder Kaffee trinken“, „kreative Tätigkeiten“ und „Gartenarbeit“.

Soziale Aktivitäten haben niedrigeren Entspannungswert

Auffällig bei dieser Umfrage ist sicherlich, dass die Spitzenreiter der Entspannungstätigkeiten, die sind, die alleine ausgeführt werden. Um richtig entspannen zu können, ist es besonders wertvoll, sich ganz bewusst Zeit für sich selbst zu nehmen, ohne durch andere abgelenkt zu werden. Kommunikative Aktivitäten, wie Freunde treffen, ausgehen oder die Familie besuchen, finden sich weiter hinten auf der Liste. Soziale Interaktionen werden somit als weniger entspannend wahrgenommen.

Zeit mit Freunden und der Familie zu verbringen hat damit natürlich keinen niedrigeren Stellenwert – auch das trägt maßgeblich zu unserem Wohlbefinden und unserer psychischen Gesundheit bei. Doch stehen hier andere Bedürfnisse im Vordergrund als Entspannung und Erholung. Vielmehr ist es unser Wunsch nach sozialem Austausch und Gemeinschaftsgefühl, der gestillt wird, wodurch Stress indirekt abgebaut werden kann. Zahlreiche Studien belegen, dass dauerhafte Einsamkeit und ein Gefühl der Isolation unsere psychische und auch unsere körperliche Gesundheit negativ beeinflusst. Wieviel sozialer Kontakt und wieviel Zeit für sich allein für optimale Entspannung und Erholung sorgen, ist bei jedem Menschen unterschiedlich und hängt von den individuellen Vorlieben und Bedürfnissen ab.

Richtig entspannen durch Alleinsein

Zeit alleine zu verbringen, bedeutet nicht etwa, sich anderen gegenüber zu verschließen oder sich von der Welt zu isolieren. Es ist eine bewusste Entscheidung, dem Trubel des Alltags zu entfliehen und sich selbst an erster Stelle zu setzen – dann klappt‘s auch mit der Entspannung bei Stress. Denn die Fähigkeit, einfach mal ruhig und still zu sein und nichts anderes zu hören als die eigenen Gedanken, ist etwas ganz Kostbares. Häufig fällt uns das im Zeitalter der digitalen Kommunikationsmöglichkeiten gar nicht so leicht: Der Griff zum Smartphone ist fast schon einprogrammiert, wenn Leerlauf entsteht und Wartezeiten überbrückt werden müssen. Nutzen Sie doch einfach ganz bewusst solche Momente, um den Fokus wieder auf Sie selbst zu richten. So können Sie überall und jederzeit etwas für Ihre Erholung und Entspannung tun.

Checkliste: Tipps zum alleine Entspannen

  • Schaffen Sie ein Zeitfenster nur für sich

  • Vermeiden Sie Störquellen

  • Finden Sie heraus, was Ihnen wirklich guttut

  • Erstellen Sie eine Liste, für welche Aktivitäten Sie Ihre „Ich-Zeit“ nutzen wollen

  • Nutzen Sie die „Ich-Zeit“ für Selbstfürsorge, Selbstreflexion, Yoga oder Achtsamkeitsübungen

  • Gönnen Sie sich regelmäßig eine Pause

Neurexan®

Natürliche Hilfe bei nervösen Unruhezuständen und Schlafstörungen

  • wirkt schnell und ohne abhängig zu machen

  • sorgt für schnelleres Einschlafen

  • verlängert die nächtliche Schlafdauer

  • hilft Belastungssituationen am Tag besser zu meistern

Neurexan - Gut schlafen in der Nacht